Sie sind hier: Technik Technik-Tutorial Belichtung Belichtung: Spitzlichteranzeige im Kamera-Histogramm

Belichtung

Belichtung: Spitzlichteranzeige im Kamera-Histogramm

Spitzlichter sind rein weiße Flächen (ohne Zeichnung). Die Spitzlichteranzeige blinkt an den Stellen im Bilddisplay, wo das Motiv überbelichtet ist. So erkenne ich Überbelichtung sicherer als durch das Histogramm, vor allem weiß ich, was (wo) überbelichtet wird.

Die Spitzlichteranzeige gilt für eine bestimmte Konvertierung in ein JPEG- oder TIFF-Bild. Ein RAW-Konverter ist noch in der Lage, Zeichnung aus den Rohdaten des Bilds zu holen, falls die Spitzlichter nicht stärker überbelichtet sind als ein bestimmter Wert — vielleicht eine Blende — dies ist für jede Kamera bei unterschiedlichen ISO-Einstellungen herauszufinden.

Elmar Baumann, 06.08.2005.

Letzte Bearbeitung: 01.01.2009.